Der Sparkassen-Cup geht nach Niedersachsen!

Glückliche Gesichter beim 45. Internationalen B-Juniorenturnier

Strahlende Gesichter beim Veranstalter VfL Theesen sowie beim Sieger des 45. Internationalen B-Juniorenturnier des VfL Theesen um den Pokal der Sparkasse Bielefeld, dem niedersächsischen Traditionsverein Hannover 96.

Sehr überzeugend gewannen „die Roten“ mit Trainer Harald Cerny in diesem Jahr das Turnier.  Mit einer sehr guten Gesamtleistung erreichte auch der Turnierneuling und Mitfavorit FC Lokomotive Moskau das Finale und besiegte im Halbfinale den Nachwuchs des dänischen Vertreters FC Nordsjaelland mit 3:1. Im anderen Halbfinale siegte Hannover in einem hochklassigen Spiel gegen Gamba Osaka aus Japan mit 4:2 im Elfmeterschießen. Im Endspiel, einem sehr hochklassigen Finale, gewann  Hannover 96 mit 2:0.
Den 3. Platz belegte Gamba Osaka mit einem 2:1 gegen FC Nordsjaelland. MTK Budapest belegte einen überraschenden  5. Platz durch einen 6:5- Erfolg im Elfmeterschießen gegen den Titelverteidiger Grasshopper Club Zürich.

Der DSC Arminia Bielefeld hat das Platzierungsspiel um Platz 7 gegen den Veranstalter VfL Theesen mit 2:1  gewonnen.

Stolz konnte der VfL Theesen auch in diesem Jahr wieder über die gelungene Organisation dieser Großveranstaltung sein. Über 100 Freiwillige sorgten für einen geregelten Ablauf, sowohl für das Wohl der Mannschaften als auch der ca. 2000 Zuschauer, die bei herrlichem Pfingstwetter an den drei Tagen das Turnier verfolgt hatten.

Mit 3 Treffern sicherte sich Nordsjaellands Charalampous Churalampos die Torjägerkanone. Als bester Spieler wurde Christian Rasmussen aus Dänemark von der Trainerjury gewählt und als bester Torwart wurde Yukuhiro Komai von Gamba Osaka ausgezeichnet.