Von Hörnern, Sägen und sphärischen Klängen

Ein seltenes Instrument - das Trautonium. (Foto: Privat)

Im 4. Kinderkonzert der Saison am Sonntag, 25.02. um 11 Uhr treffen die Bielefelder Philharmoniker auf nicht alltägliche Konzertinstrumente: Kuhlo-Hörner, Alphörner, eine singende Säge, eine Hammondorgel sowie das Theremin und ein Trautonium. All diese Raritäten gesellen sich zu einem fröhlichen Reigen und verwandeln das Stadttheater in ein kurioses tönendes Instrumentenmuseum.

Das Konzert ist für Kinder ab 7 Jahren und steht unter der Leitung von Gregor Rot. Die Moderation übernimmt Britta Grabitzky.

Karten kosten zwischen 7 und 12,50 € und sind online auf www.theaterbielefeld.de oder an der Theater- und Konzertkasse in der Altstädter Kirchstraße 14 (T. 0521 / 51 54 54) erhältlich.