Baderbach-Schätzlauf startet zum letzten Mal

Der Baderbach Schätzlauf findet zum letzten Mal statt. (Foto: Pixabay)

Ende gut – alles gut, heißt es am 1.11. im Bielefelder Osten. Denn der Baderbach-Schätzlauf findet zum fünfen und letzten Mal statt. Eingeladen sind alle Sportbegeisterten, die die zwei Kilometer lange Strecke im Laufen, Wandern, Walken, Gehen absolvieren möchten.

Bedingung ist, dass die Teilnehmer auf jegliches elektronische Gerät verzichteten sondern versuchen, einzeln auf der Strecke die vorab geschätzte Zeit entlang des Baderbachs im Stadteil Steghorst genau zu treffen oder zu unterbieten. “Wer darüber bleibt, gilt als “Did not Finish (DNF)”, erklärt Benjamin Fritzsch vom ausrichtenden Sportverein SuS Phönix Bielefeld 09 e.V. Derjenige habe dann die Chance zum erneuten und einmaligen Neustart. Meldungen sind laut Fritzsch für 5,-Euro möglich.

Eine Premiere in diesem Jahr sind die Medaillen, die die ersten drei weiblichen Finalistinnen erhalten, die drei ersten männlichen Sieger können sich über Pokale freuen. Dazu gibt es eine Startnummerntombola mit eine sportlichen Hauptpreis: einer Einjahresmitgliedschaft im Fitnessstudio Fischer, in dem sich auch Meldebüro, Umkleiden und Kuchenbuffet befinden.

Aber auch andere Preise werden vergeben. So erhalten auch diejenigen etwas, die die weiteste Anreise haben, oder auch die am jüngsten, beziehungsweise am ältesten sind. Jeder, der die Strecke abschließt, erhält zudem vor Ort seine Urkunde im Anschluss an die Veranstaltung.

Die Veranstalter weisen zudem darauf hin, dass sich um das Gelände knapp 100 kostenlose Parkplätze befinden, die mit “P1” bis “P3” beschildert werden.

Bis zum 28. Oktober ist die Online-Meldung unter http://sus-phoenix-bielefeld09.de/events/ möglich. Alle Voranmelder erhalten als Anreiz einen Testgutschein für ein fünfmaliges Gerätetraining, Gymnastik, sowie für das Aqua-Fit vom Gesundheitszentrum Stieghorst.